Donnerstag, 14. November 2013

Literaturprojekt 2013


Die Klasse 4 besucht den Kindergarten Pelm

Motto "Spaß am Lesen von Büchern machen"

Es ist an unserer Grundschule inzwischen bereits zu einer liebgewonnen Tradition geworden, dass die Schüler des 4. Schuljahres den Kindergarten besuchen und den Kindern in spielerischer Form ihre gelesenen Bücher vorstellen.

Am 5. November 2013 war es dann endlich für das 4. Schuljahr soweit:

4 Schülergruppen haben sich in Gruppenarbeit während der Schulzeit sowie bei privat organisierten Treffen seit Wochen auf diesen Tag vorbereitet. Ihr Ziel war es, ihre Bücher im szenischen Spiel darzustellen. Dabei haben sie ihre Rollen fließend vorgetragen, sich verkleidet, Kulissen gebaut und tolle eigene Spielideen eingebracht.

Hier der Kommentar der einzelnen Schülergruppen:

1. Spielgruppe:
"Das Buch, das wir (Emily, Lotte, Anne und Janita) vorgespielt haben, hieß "Die Olchis und der schwarze Pirat". Olchis sind grüne und schmuddelige Wesen. Wir waren dabei die Olchi-Kinder und haben in Pampendorf ein Wrack mit einem Piraten entdeckt. Unsere Aufführung kam bei den Kindergartenkindern gut an, und wir wünschten uns, dass wir dieses Buch irgendwann noch einmal vorspielen könnten".



2. Spielgruppe:
"Wir - das sind Tabea, Theresa, Patricia und Vivian - stellten den Kindergartenkindern das Buch "Hexe Lilli zaubert Hausaufgaben" vor. Vor unserer Aufführung waren wir alle sehr aufgeregt. Doch als wir anfingen und die Kinder über Leon, den Elefanten, und die Hexe Surulunder Knorx lachten, hatten wir viel Spaß".  



3. Spielgruppe:
"Seit Wochen bereiteten wir (Evelyn, Julia, Lara, Kim, Belinda, Lawa und Lara-Sophie) uns auf unsere Buchvorstellung vor. Unser Buch heißt "Dreimal schwarzer Kater". Dabei geht es um die kleine Hexe Bibi Blocksberg, die ein Haustier haben möchte. Von ihrer Oma bekommt sie einen verrückten Kater, der sehr ordentlich ist und viel Unfug macht. Besonders witzig fanden die Zuschauer es, als er mit seinem Rasenmäher hin und her flitzt. Beim Spielen hatten wir alle Kribbeln im Bauch, aber wir waren glücklich. Am Ende spielten wir noch mit den Kindergartenkindern. Das war schön!"



4. Spielgruppe:
"Wir waren die einzige Jungengruppe. Am Anfang hatte man uns nicht zugetraut, dass wir so gut spielen wie die Mädchen, aber wir haben es ihnen gezeigt. Das Buch hieß "Ritter Florian und der Feuerdrache". Kevin war der mutige Ritter, Jan der Drache, Johannes und Michael die Sprecher, und Niklas war das Vögelchen. Am Witzigsten fanden die Kinder, als der Apfel am Helm vorbeigeflogen ist. Am Ende unseres Spiels bekamen wir großen Applaus".



Die Kleinen und Großen sahen und hörten während den einzelnen Vorführungen gespannt zu und konnten Literatur somit hautnah miterleben. Das 4. Schuljahr war am Ende der Vorführungen erleichtert, dass alles so gut geklappt hat.

















Ein besonderer Dank gilt dem Kindergarten Pelm für die herzliche Begrüßung und die interne Organisation sowie den Eltern für ihre tatkräftige Mithilfe!

Mittwoch, 6. November 2013

Bald ist es wieder soweit....

.... in den Orten finden die Martinsumzüge statt. Deshalb haben wir Laternen gebastelt. Ein kleiner Einblick folgt nun:




















Sind die nicht schön!?